Sie sind hier: Start, Unternehmen,Weltweite Zulassungen,

Weltweite Zulassungen

Sicherheit mit Brief und Siegel

FLEXA Kabelschutzsysteme sind weltweit im Einsatz – und besitzen sämtliche internationalen Zulassungen und Zertifizierungen.
So können Anwender in aller Welt sicher sein: Auf FLEXA Produkte ist immer Verlass.
Die entsprechenden Zulassungen der einzelnen Produkte finden Sie auf der Produktdetailseite.

  • DIN EN ISO 9001

    Diese Norm bestätigt die Einhaltung von Grundsätzen wie Mitarbeiterorientierung, Prozessstrukturen, Fehlermanagement, Führungsstärke und fördert Entscheidungen auf der Basis konkreter Daten und Kennzahlen.

  • IRIS

    IRIS setzt auf den Forderungen der ISO 9001 auf und enthält zusätzliche bahnspezifische Forderungen.

  • VDE

    Prüfzeichen für Geräte und Installationsmaterial
    DIN EN 61386-23 VDE 0605-23:2011-12 Elektroinstallationsrohrsysteme
    für elektrische Energie und für Informationen

     

  • EMV EMC

    Das EMC | EMV-Zeichen bescheinigt elektromagnetische Verträglichkeit und verlässliche Funktion im eletromagnetischen Umfeld

  • UL

    Underwriters Laboratories Inc. (USA)
    UL entwickelt Normen und Verfahren, um Produkte, Materialien, Komponenten, Bauteile, Geräte, Systeme und Ausrüstungsgegenstände sicherheitstechnisch zu prüfen.

  • UL

    Underwriters Laboratories Inc. (USA)
    Für Kanada geprüfte und zugelassene Produkte nach UL 1696, file E86359

  • CSA

    Prüfzeichen für USA und Canada
    zugelassene Produkte nach CSA 22.2 No. 227.3-05

  • Gost

    Prüfzeichen für EAC Zertifizierung in der Zollunion

  • Lloyds

    Lloyds Register of Shipment (Großbritannien)
    Prüfung von Systemen oder Bauteilen und Zulassung für den operativen Einsatz

  • BWB

    Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung.
    Voraussetzung ist, dass das jeweils eingerichtete Qualtätsmanagement angewendet und die festgestellte Qualitäts- und Leistungsfähigkeit eingehalten wird.

  • GGVSEB

    TÜV Bayern-Sachsen
    Gefahrgutverordnungen Straße, Eisenbahn und Binnengewässer

  • DNV

    Det Norske Veritas (Norwegen)
    Schiffsregister Prüfzeichen

  • N

    Norges Elektriske Materiell Kontroll (Norwegen)
    Sicherheitsprüfung und Zertifizierung von elektrischen Geräten

  • FI

    Seti Approbation (Finnland)

  • Interbus

    Busleitungen nach internationalen Standards

  • London Underground

    BS 6853
    Brandschutzmaßnahmen im Design und Bau von Passagierzügen

  • SNCF

    NFF 16-101 / 102
    Prüfungen der Société nationale des chemins de fer français
    (SNCF -nationale französische Eisenbahngesellschaft)

  • DB

    DIN 5510 Teil 2
    vorbeugender Brandschutz in Schienenfahrzeugen (Brennverhalten und Brandnebenerscheinungen von Werkstoffen und Bauteilen, Klassifizierungen, Anforderungen und Prüfverfahren)

  • EN 45545-2

    Brandschutz in Schienenfahrzeugen - Teil 2: Anforderungen an das Brandverhalten von Materialien und Komponenten

  • UNI CEI 11170

    die UNI erarbeitet neue Verordnung, fungiert für Italien in der ISO-Organisation und macht bekannte technische Regeln für die Produktion von Gütern

  • NSF

    Die NSF / ANSI 51-Norm kommt zur Anwendung für Materialien und Beschichtungen, die bei der Herstellung von Gegenständen verwendet werden, die für den Kontakt mit Lebensmitteln bestimmt sind. Die Norm gilt auch für Schutzschläuche, Rohrleitungen und Anschlusstechnik.

  • FDA

    Die Food and Drug Administration (FDA) ist die Lebensmittelüberwachungsbehörde der USA. Zu den Aufgaben der FDA gehört der Schutz der öffentlichen Gesundheit. Die FDA kontrolliert die Sicherheit und Wirksamkeit von biologischen Produkten, Medizinprodukten, Lebensmittel und strahlen-emittierenden Geräten. Dies gilt für in den USA hergestellte als auch für importierte Produkte

  • ECOLAB

    ist der weltweit führende Anbieter von Technologien und Dienstleistungen in den Bereichen Wasser, Energie und Hygiene. Auf der ganzen Welt arbeiten Unternehmen in den Bereichen Lebensmittelverarbeitung, Gastronomie, Gesundheitswesen mit ECOLAB-Reinigungsprodukten.

  • REACH

    Die Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 REACH der Europäischen Union, die erlassen wurde, um den Schutz der menschlichen Gesundheit und der Umwelt vor den Risiken, die durch Chemikalien entstehen können, zu verbessern und zugleich die Wettbewerbsfähigkeit der chemischen Industrie in der EU zu erhöhen. REACH steht für „Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe".

  • RoHS

    Die EU-Richtlinie 2011/65/EU dient der Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten. Sie regelt die Verwendung und das Inverkehrbringen von Gefahrstoffen in Elektrogeräten und elektronischen Bauelementen. Einige der in der Elektrotechnik verwendeten Substanzen gelten als umweltgefährdend. Einerseits wirken sie ab bestimmten Mengen toxisch, andererseits können sie von der Umwelt nicht oder nur schlecht abgebaut werden. Durch die RoHS-Richtlinien soll der Eintrag dieser Substanzen in die Umwelt minimiert werden.

  •  Logo California Proposition 65

    California Proposition 65

    „California Proposition 65“ (CP65) oder „Safe Drinking Water and Toxic Enforcement Act“ enthält rund 900 Stoffe, die dem Staat [Kalifornien] als krebserzeugend oder fortpflanzungsgefährdend bekannt sind. California Proposition 65 gilt nur bei Consumer-Produkten. Da Flexa-Produkte ausschließlich für gewerbliche und industrielle Anwendungen hergestellt sind, fallen unsere Produkte nicht in den Geltungsbereich des CP65.

    Für weitergehende Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Live Chat

Kontakt